Viertausender der Alpen

Die Viertausender der Alpen
meine4000er Home Listen Gipfel Literatur Login


13.09.2007 Skiabfahrt Lenzspitze NO-Wand
 
  http://www.4000er.de/gipfel.php?vid=25#beitrag592
12.9.2006 Alexander Huber - Dent du Géant Südwand free solo
 
  http://www.4000er.de/gipfel.php?vid=66#beitrag351
20.8.2006 Sicher sichern, ein neues Buch aus dem Panico-Verlag
"Auf dem Gletscher ohne Brustgurt?", "Wie baut man eine Eissanduhr?" und "Wie baue ich den optimalen Standplatz?" sind nur drei von zahlreichen Fragen, die Michael Hoffmann, u.a. Mitglied im DAV-Alpinlehrteam, dem Leser beantwortet. Das Buch, das sich voll und ganz dem wichtigsten Element des verantwortungsbewussten Alpinismus widmet, nämlich dem Sichern, fasst alles Wissenswerte dazu aus den Bereichen Sportklettern, Alpinklettern und Eisklettern zusammen. Der ganze Themenkomplex ist stark miteinander verknüpft, so finden sich im Kapitel Seilschaft Abschnitte zur Gletscherhochtour wie zum gleichzeitigen Gehen am gleitenden Seil. Thematische Bezüge mit unterschiedlichen sicherungstechnischen Kontexten werden dabei durch Referenzen auf die entsprechenden Seiten hergestellt, so dass sich "Sicher sichern" auch jederzeit zum Nachschlagen eignet. Dieses Buch sei jedem Kletterer und Bergsteiger zur Lektüre geraten, der sich über den aktuellen Stand der Sicherungstechnik informieren will. Ältere Literatur wird man danach als veraltet betrachten - nicht nur wegen des lockeren Schreibstils und den witzigen aber immer detailtreuen Zeichnungen. Eigentlich sollte man einen Flyer zu diesem Buch aus dem Panico-Verlag dabei haben, wenn man bei der nächsten Bergtour wieder einmal Zweierseilschaften mit kurzem Seilabstand auf dem Gletscher trifft.
  weitere Informationen
12.12.2005 Die schönsten Skitouren der Schweizer Alpen West, ein neues Buch im AT Verlag

Die Skitouren-Zeit beginnt nun langsam wieder! Mancherorts liegt bereits gut Schnee, wenn auch der eine oder andere Kratzer durch Steine nicht ausbleiben wird. Genug Zeit bleibt noch, um Skitouren auf die hohen Gipfel der Alpen zu planen. Da kommt das Buch über "Die schönsten Skitouren der Schweizer Alpen West" vom Erfolgsautor Peter Donatsch gerade recht, der zusammen mit seinen Mitautoren (David Coulin u.a.) 50 Skitouren in den verschiedensten Längen und Schwierigkeitsgraden zusammengestellt hat. Da Sie diese Besprechung hier auf 4000er.de lesen, können Sie sich denken, dass auch einige Gipfel über der gedachten Marke von 4000 m dabei sind. Der ambitionierte Skialpinist und Viertausender-Sammler wird aber auch dankbar sein für die vielen beschriebenen "Akklimatisationsgipfel". Diese Bezeichnung kommt aber nun wirklich zu unrecht, denn die zusammengestellten Gipfel sind allesamt eigenständige und ausgesuchte Ziele.

Nach einem Vorwort, das direkt Lust auf das Skitourengehen macht, gibt es eine kaum vermeidliche kleine Schnee- und Lawinenkunde, die für den Skifahrer nochmals die Gefahren dieses Sports vor Augen führen und erhellen soll. Einige Seiten weitergeblättert werden auf je einer Doppelseite die schönen und häufig nur wenig bekannten Tourenziele in Bild und Wort beschrieben. In der Mitte befindet sich jeweils eine Zusammenstellung aller wissenswerten Infos samt Übersichtskarte. Layout und Fotos gefallen, wenn auch die Gestaltung trotz hoher Ästhetik ein wenig langweilig wirkt. Etwas mehr Mut, den einen Gipfel mehr, den anderen weniger ausführlich zu beschreiben, hätte dem Buch gut getan - zumal alle Bergbücher aus dem Schweizer AT Verlag ganz ähnlich aufgebaut sind. Schließlich handelt es sich nicht um ein Telefonbuch, wo der Leser allzusehr von einer strikten Ordnung profitiert. Nichtsdestotrotz kann dieses schöne Buch jedem Tourengeher empfohlen werden, sowohl dem Einsteiger als auch dem Fortgeschrittenen. Extreme Ziele fehlen, aber der Extreme sucht sich seine Ziele ohnehin lieber selber.

Folgende Gipfel bzw. Touren sind enthalten:
Zentralschweiz (Glattigrat und Brisen, Ruchstock und Chaiserstuel, Widderfeldstock, Hengst und Schibengütsch, Eggenmandli, Galenstock, Chli Bielenhorn, Pizzo Lucendro, Stotzigen Firsten, Lochberg, Blaubergstock, Müeterlishorn, Rotsandnollen, Fünffingerstöck, Sustenhorn)
Berner Voralpen und Alpen (Sidelhorn, Golegghorn, Wildgärst, Schnierenhörnli, Lötschenlücke, Elwertätsch und Birghorn, Bundstock, Ärmighorn, Gehrihorn, Winterhorn, Männlifluh, Wildstrubel, Albristhorn, Rauflihorn, Chumigalm, Bürglen, Wistätthorn, Trütlisberg, Wildhorn, Giferspitz, Wandfluh, Walliser Wispile, Arpelistock, Gstellihorn, Staldenhorn, Wittenberghorn)
Walliser und Waadtländer Alpen (Brudelhorn, Spitzhorli, Alphubel, Allalinhorn, Strahlhorn, Bishorn, Ginalshorn, Signalhorn und Ergischalphorn, Sommet des Diablerets, Rodomont Devant)

Daniel Roth
  weitere Informationen
30.6.2005 Gran Paradiso, Neuauflage des Gebietsführers im Bergverlag Rother
6. Auflage 2005
304 Seiten mit 43 Schwarz-Weiß-Abbildungen
eine Übersichtskarte im Maßstab 1:400.000
19,90 Euro [D] • 20,50 Euro [A] • 34,90 SFr

Obwohl der Gran Paradiso als einer der leichteren und vielleicht meistbesuchtesten Viertausender der Alpen immer mehr gerade auch deutsche Bergsteiger anzieht, bleibt das Gran-Paradiso-Gebiet durch seine für den Nationalpark geltenden Naturschutzbestimmungen eine sehr urtümliche und teilweise immer noch unberührte Berglandschaft. Die westalpinen Verhältnisse sowie die meist fehlenden Seilbahnen sorgen für lange, Ausdauer erfordernde Hüttenzustiege und die meisten Gipfelbesteigungen sind kombinierte Anstiege bzw. Eistouren. Der Gran-Paradiso-Besucher wird dafür jedoch in den meisten Fällen mit einer konstanten Wetterlage entschädigt; nicht umsonst gilt die Gran-Paradiso-Gruppe als ‘Schönwettergebiet‘.

Der systematisch aufgebaute ‘Gebietsführer Gran Paradiso‘ bietet dem interessierten Wanderer und Bergsteiger vielfältige Möglichkeiten für eine abwechslungsreiche Tourengestaltung an; denn eine Reihe ‘guter‘ Dreitausender (La Tresenta, Ciarforon, Grivola ...) sind immer noch weitgehend unbekannt geblieben und versprechen all jenen, die abseits überlaufener Routen eigene Wege suchen, erlebnisreiche Unternehmungen.
  weitere Informationen
31.12.2004 Neue Rubrik: 'Skitourenbücher'
Pünktlich zur kalten Jahreszeit und zum lang herbeigesehnten Beginn der Skitourensaison, gibt es in der Literaturecke von 4000er.de nun auch eine Zusammenstellung von Büchern zum Thema Skibergsteigen an den Viertausendern der Alpen.
  zu den Büchern
28.10.2004 Himmelsleitern, ein neues Buch im AT Verlag
Die schönsten Grattouren der Alpen

Himmelsleitern ... Welcher Ausdruck könnte auf treffendere Weise Grattouren umschreiben, die schönste Art von Gipfel zu Gipfel zu schreiten – auf schmalen Kämmen, zu beiden Seiten steile Flanken, dem Himmel nahe?
Mario Colonel, einer der renommiertesten Bergfotografen, nimmt uns mit auf die Grate der mächtigsten Massive der Alpen: Bernina, Berner und Walliser Alpen, Montblanc und Écrins. Begleitet von atemberaubenden Fotos und allen wichtigen praktischen Angaben beschreibt er vierundfünfzig herausragende Grattouren in den Alpen. Sowohl Einsteiger wie auch erfahrene Alpinisten finden in diesem Buch den Schlüssel, um dem »Himmel« etwas näher zu kommen – jenem Himmel aus Fels und Eis, der strahlenden äußersten Grenzlinie der alpinen Grate, wo der Horizont verschwindet und auf blassblauen Kämmen wieder aufscheint.

Aus dem Inhalt: Piz Palü, Piz Bernina, Piz Roseg, Schreckhorn, Finsteraarhorn, Mönch, Eiger, Jungfrau, Aletschhorn, Weißhorn, Cervinia, Monte Rosa, Liskamm...
  weitere Informationen


© 2003-2017 Thomas Schabacher, Daniel Roth - Alle Rechte vorbehalten.     Impressum